Registrieren
3 Gründe warum Sie sich bei Unfallhelden registrieren sollten:
  • Es besteht keinerlei Risiko. Die Mitgliedschaft bei den Unfallhelden ist kostenlos und wird es immer bleiben!
  • Wenn Sie in einen Unfall verwickelt sind, können Sie den Unfall einfacher melden und die Unfallhelden können schneller damit beginnen, Ihre Rechte zu verfolgen!
  • Genießen Sie als registriertes Mitglied Zugriff auf exklusive Vorteile, die die Unfallhelden Ihnen und Ihrem Fahrzeug bieten können!
Anrede: *
Vorname: *
Nachname: *
E-Mail: *
Passwort: *
Passwort wiederholen: *
Bitte beachten Sie, dass alle Eingabefelder Pflichtfelder sind.

Unfall bei der HUK-Coburg melden

Zurück zur Startseite

Unfall bei der HUK-Coburg melden - Schadensmeldung einfach online

Geben Sie die Schadensmeldung ganz einfach in wenigen Schritten ab und nutzen Sie die modernen Möglichkeiten der Schadensregulierung:

Bitte wählen Sie:

keine schuld am unfall

Oder:

selbstverschuldeter Unfall

Die Geschichte der HUK-Coburg

Die HUK-Coburg Haftpflicht-Unterstützungs-Kasse kraftfahrender Beamter Deutschlands a. G. in Coburg (Eigenschreibweise HUK-COBURG) ist ein Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit mit Sitz in Coburg im Freistaat Bayern.

Die heute als HUK-Coburg bekannte Versicherungsgruppe wurde am 03. September 1933 im Hotel Kaiserin Augusta in Weimar als Haftpflicht-Unterstützungs-Kasse kraftfahrender Beamter Deutschlands e. V. mit Sitz in Erfurt durch Mitglieder der Pfarrer-Kraftfahrer-Vereinigung sowie der Kraftfahrer-Vereinigung Deutscher Lehrer gegründet. Nach dem Zusammenbruch des Dritten Reichs wurde die Versicherungsgesellschaft auf Befehl der sowjetischen Besatzungsmacht 1945 gelöscht. 1950 erfolgte die Neugründung und die anschließende Sitzverlegung nach Coburg im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland und außerhalb der sowjetisch besetzten Zone. Die HUK-Coburg ist heute die größte Selbsthilfeeinrichtung für den öffentlichen Dienst. Zur Versicherungsgruppe gehören heute insgesamt fünf Schadenversicherer und Unfallversicherer, zwei Lebensversicherer und zwei private Krankenversicherer sowie eine Servicegesellschaft.

unfallhelden_tuev_ekomi_cta_frame

Die HUK-Coburg gehört damit als Versicherungsgesellschaft zu den 10 größten Versicherungsunternehmen in Deutschland. Sie hat ihren Sitz noch immer im fränkischen Coburg und beschäftigt annähernd 10.000 Mitarbeiter. Im Bereich der Autoversicherung bietet sie die Produkte Haftpflichtversicherung, Teilkaskoversicherung, Vollkaskoversicherung und Unfallversicherung an. Aufgrund ihres Marktanteils nimmt sie einen sehr hohen Anteil an der Schadensregulierung aller in Deutschland passierenden Verkehrsunfälle.

Im Jahr 1999 begann die HUK-Coburg ferner mit dem Vertrieb von Versicherungen über das Internet. Dieses Projekt startete unter der Marke HUK24. Die HUK24 selbst beschäftigt keine eigenen Mitarbeiter, sondern ist für den Vertrieb der Versicherungsprodukte sowie auch bei der Schadensregulierung im Schadensfall in den übrigen Verbund der HUK-Coburg eingegliedert.

Seit 1. Juli 2009 ist Wolfgang Weiler der Vorstandssprecher. Heinrich R. Schradin ist Aufsichtsratsvorsitzender seit Juli 2014.

Zur unabhängigen und unverbindlichen Schadenmeldung bei den UNFALLHELDEN hier klicken

Das Produktportfolio der HUK-Coburg im Bereich Autoversicherung

Als Rundum-Versicherer bietet die HUK das Produkt Haftpflichtversicherung an, die gemäß PflVG zum Betrieb eines KFZ zwingend vorgeschrieben ist, aber auch Teilkaskoversicherung, Vollkaskoversicherung und (Insassen-)Unfallversicherung. Der Kunde kann daher auf die HUK im KFZ-Segment als Alleinversicherer zurückgreifen, da jedes Versicherungsprodukt angeboten wird. Im Vertrieb arbeitet die HUK beispielsweise nicht mit Vergleichsportalen, wie Check24, Finanztip oder Verivox zusammen, sondern konzentriert sich ausschließlich auf den Alleinvertrieb unter den Marken HUK und HUK24.

Tarifgestaltung nach Schadenfreiheitsklassen

Wie bei allen anderen Versicherern auch, definiert die HUK die Beiträge, die Kraftfahrer für die jeweilige Versicherung zu zahlen haben, nach Schadenfreiheitsklassen. Je besser die Schadenfreiheitsklasse des individuellen KFZ-Halters ist, umso höher der Schadenfreiheitsrabatt und umso niedriger fallen die Beiträge zur Versicherung aus. Ein Autounfall oder sonstiger Unfall, nach dem Leistungen der HUK in Anspruch genommen werden, hat - wie bei jedem deutschen Versicherer - Auswirkungen auf die Schadenfreiheitsklasse und damit den Schadenfreiheitsrabatt (sofern kein Rabattschutz besteht). Wie hoch die Auswirkungen im Bereich Schadenfreiheitsklassen nach einem Verkehrsunfall sind, lässt sich typischerweise den Allgemeinen Versicherungsbedingungen entnehmen oder durch einen Anruf beim Schadenservice der HUK klären. Liegt ein selbstverschuldeter Unfall vor, sollte der Versicherungsnehmer also sorgfältig prüfen, ob er den Schadensfall der Versicherungsgesellschaft melden will, oder lieber die Kosten für den Unfall Schadensfall selbst tragen möchte. Um eine Rückstufung in der Schadenfreiheitsklasse und damit eine Gefährdung des Schadenfreiheitsrabattes zu vermeiden, kann dies wirtschaftlich sinnvoller sein.

Zur unabhängigen und unverbindlichen Schadenmeldung bei den UNFALLHELDEN hier klicken

Als Geschädigter die HUK auf der Gegenseite

Ist der Autounfall nicht selbst verschuldet, sondern ist der Unfallgegner bei der HUK versichert, gilt diese bei der Schadensregulierung als besonders unangenehm. Denn neben der Beitragserhebung nach Schadenfreiheitsklassen bietet die Schadensregulierung dem Versicherer sehr starke Möglichkeiten, um Geld zu sparen. Man muss sich vergegenwärtigen, dass der Schadenservice im Jahr mehrere hunderttausend Verkehrsunfälle zu bearbeiten hat. Gelingt es dabei, an jedem Schadensfall "nur" hundert Euro einzusparen, kommen viele Millionen jedes Jahr zusammen, die die Versicherung einsparen und damit als Gewinn ausweisen kann. Dieses Prinzip macht sich die HUK stärker zu Nutze, als die meisten anderen deutschen Versicherer, sie gilt als die effizienteste Versicherungsgesellschaft im Bereich der Schadensregulierung, spart also zum Nachteil der Geschädigten deutlich mehr Geld ein, als dies andere Versicherungsunternehmen tun.

Ob man als Geschädigter also die Schadensmeldung bei der HUK selbst und ohne professionelle Unterstützung durchführen will, sollte man sorgfältig erwägen, da der Schadenservice nach der Schadenmeldung sehr genau weiß, wie er zu verfahren hat, der Geschädigte sich allerdings nach dem Unfall eher weniger damit auskennen wird, welche Rechte er nach dem Unfall hat (z.B. unabhängiger Gutachter, Rechtsanwalt, Wertminderung, unabhängige Werkstatt, etc.).

Die Praxis der HUK bei der Schadensregulierung ist im Übrigen der Grund, warum es das Portal www.captain-huk.de gibt, wo über Einzelfälle berichtet wird, in denen die HUK nach einem Unfall in besonders überzogenem Maße Schindluder bei der Unfallregulierung treibt.

Zur unabhängigen und unverbindlichen Schadenmeldung bei den UNFALLHELDEN hier klicken

Maßnahmen zur Schadensabwicklung nach einem Unfall

Liegt ein selbstverschuldeter Unfall (also Sie haben den Autounfall verursacht) vor und Sie unterhalten Ihre Haftpflichtversicherung oder Kaskoversicherung bei der HUK, erreichen Sie deren Schadenservice unter der gebührenfreien Telefonnummer 0800 24 85 445.

Wenn Ihr Unfallgegner bei der HUK versichert ist, erreichen Sie unseren Schadenservice unter der gebührenfreien Telefonnummer

0800 72 41 794.

Oder nutzen Sie gerne die Schadensmeldung online über unser Schadenformular. Sobald der Schadensfall über das Formular gemeldet wurde, wird sich einer unserer Mitarbeiter telefonisch bei Ihnen melden, um den Schaden bzw. Schadenfall mit Ihnen zu besprechen und die weiteren Schritte der Schadenabwicklung einzuleiten.

Zur unabhängigen und unverbindlichen Schadenmeldung bei den UNFALLHELDEN hier klicken

Welche Maßnahmen können ergriffen werden, um gegenüber dem Schadenservice der HUK als Geschädigter nicht das Nachsehen zu haben?

Wichtig ist, dass bereits an der Unfallstelle alle notwendigen Handlungen für die spätere Schadensregulierung möglichst sorgfältig durchgeführt worden sind. Das sind der Austausch der Personalien, das Suchen von Zeugen, ggf. das Rufen der Polizei und das Fertigen von Lichtbildern von der Unfallstelle. Sehr sinnvoll kann es sein, sich selbst einen Unfallbericht zu erstellen, in dem man kurz nach dem Unfall zusammenfasst, was geschehen ist und welche Beobachtungen man getroffen hat. Ein polizeilicher Unfallbericht kann dies nur unzureichend ersetzen.

Wichtig ist sodann auch, einen Gutachter mit der Feststellung der Schadenshöhe und des Schadenumfanges zu beauftragen. Wichtig: Den Gutachter darf nicht die HUK beauftragt haben, denn dann ist die Unabhängigkeit nicht gewährleistet.

Ein Kostenvoranschlag ist im Verhältnis zum Gutachten die schlechtere Wahl, weil ein Kostenvoranschlag zum Beispiel keine Wertminderung beziffert.

Schon unsere Flottenmanagement-Software RACR Fleet getestet? hier klicken

15.03.2017

Weiterführende Links:

N-TV Ratgeber: Wer zahlen muss, ist nicht Ihr Freund

Auto Motor und Sport: Schadensregulierung: Vorsicht, Falle!

Handelsblatt: Unfallabwicklung mit der Versicherung: Bei Anruf Vorsicht



Sie hatten einen Autounfall? Rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen - versicherungsunabhängig und für Sie kostenlos.

KOSTENLOSE HOTLINE: 0800 72 41 794

Oder melden Sie uns den Unfall einfach und komfortabel über unsere Website:

Hier Unfall melden

Sie möchten uns per Email kontaktieren?

service@unfallhelden.de