Es gibt viele Situationen, in denen ein KFZ-Sachverständiger benötigt wird:

Wenn man beispielsweise einen Oldtimer erwerben will und den Zustand auf Originalität untersuchen will, wenn man vor einem Gebrauchtwagenkauf oder -verkauf eine Fahrzeugbewertung durchführen will, und dergleichen.

Die wichtigste Situation allerdings, in der ein Sachverständiger benötigt wird, ist der Autounfall.

Wofür ist ein KFZ-Sachverständiger nach einem Unfall wichtig?

Durch den Unfall entstehen typischerweise Unfallschäden am PKW. Als Geschädigter hat man natürlich das Recht, diesen Schaden vom Schädiger bzw. von der gegnerischen Versicherung ersetzt zu bekommen. Ein KFZ-Sachverständiger bzw. KFZ-Gutachter dient in dieser Situation zur Beweissicherung und natürlich auch, um mittels Schadengutachten festzustellen, wie hoch der Schaden überhaupt ist.

Worauf ist bei der Auswahl zu achten? Ist Sachverständiger nicht gleich Sachverständiger?

Es gibt in Deutschland mehr als 10.000 KFZ-Sachverständige, die Gutachten aller Art erstellen. Sie alle sind auch mit der Gutachtenerstellung nach einem Unfall befasst und begutachten Unfallschäden. Ein erheblicher Unterschied besteht allerdings schon darin, in wessen Auftrag das Sachverständigenbüro tätig wird:

Viele KFZ-Gutachter arbeiten ausschließlich oder zu sehr großen Teilen mit Versicherungen zusammen. Klar ist aber eines: Ein solcher KFZ-Sachverständiger wird wegen des Auftragsvolumens bemüht sein, seine Schadenskalkulationen eher nicht zum Nachteil der Versicherung durchzuführen. Aus der Sicht des Geschädigten ist es daher unbedingt notwendig, einen unabhängigen KFZ-Gutachter zu beauftragen, um bei der Beweissicherung und späteren Schadensabwicklung nicht benachteiligt zu werden.

Natürlich gibt es unter den Sachverständigen auch qualitative Unterschiede, deshalb gibt es Organisationen, die die Qualität prüfen und entsprechende Zertifizierungen ausstellen. Das Merkmal „zertifizierter KFZ-Sachverständiger“ ist daher etwas, was in gewissem Sinne für Qualität bürgen kann.

hotline unfallhelden

Warum UNFALLHELDEN?

  • Bis zu 1.000 Euro mehr Schadensersatz

  • Sparen Sie sich Zeit und Mühe nach dem Unfall

  • All inclusive: Gutachter, Werkstatt, Anwalt u.v.m.

  • TÜV-zertifiziert und sicher mit Partnern vor Ort

  • Für Sie entstehen keine Kosten

„Fazit: Unfall­helden nützlich und bequem“ Stiftung Warentest