Verursacht man einen Verkehrsunfall, ist der Ablauf einfach: Man muss seine eigene Haftpflichtversicherung informieren, die sich sodann um die Regulierung kümmert. Wesentlich komplexer allerdings ist der Ablauf nach unverschuldetem Unfall, will man nicht als Geschädigter auf zahlreiche Ansprüche verzichten.

Ablauf nach unverschuldetem Unfall: Die beste Lösung zur Schadensregulierung

Unfallgeschädigte, die durch einen Autounfall Schäden erlitten haben, können den Unfall ganz einfach und komfortabel über die Online-Schadensmeldung bei den UNFALLHELDEN melden. Weitere Sorgen müssen sie sich nicht machen. Die UNFALLHELDEN kümmern sich in Absprache mit dem Geschädigten deutschlandweit um:

  • unabhängige Sachverständige, die mit einem Schadengutachten die Reparaturkosten, Wertminderung und ggf. Wiederbeschaffungswert und Restwert ermitteln
  • im Verkehrsrecht erfahrene Rechtsanwälte, die alle Schadenspositionen für den Geschädigten mit der gegnerischen Versicherung regulieren und darauf achten, dass keine unberechtigten Kürzungen an der Schadenshöhe vorgenommen werden
  • Premium-Ersatzfahrzeuge, um die Mobilität des Geschädigten zu gewährleisten
  • zertifizierte Werkstattbetriebe, die das Fahrzeug tadellos reparieren
  • Autoaufkäufer, die bei einem Totalschaden das Unfallfahrzeug kaufen und abholen
  • und vieles mehr

Für Geschädigte besteht dabei unabhängig von der Schuldfrage keinerlei Kostenrisiko, weil die Haftpflichtversicherung des Unfallgegners sämtliche Leistungen bezahlen muss. Der Service der UNFALLHELDEN ist damit für Geschädigte insgesamt kostenlos.

Zur unabhängigen und unverbindlichen Schadenmeldung bei den UNFALLHELDEN hier klicken

hotline unfallhelden

Warum UNFALLHELDEN?

  • Bis zu 1.000 Euro mehr Schadensersatz

  • Sparen Sie sich Zeit und Mühe nach dem Unfall

  • All inclusive: Gutachter, Werkstatt, Anwalt u.v.m.

  • TÜV-zertifiziert und sicher mit Partnern vor Ort

  • Für Sie entstehen keine Kosten

„Fazit: Unfall­helden nützlich und bequem“ Stiftung Warentest

Ablauf nach unverschuldetem Unfall

  1. Nach unverschuldetem Unfall professionelle Hilfe in Anspruch nehmen

    Nach einem unverschuldeten Unfall sollte man als Geschädigter nicht der gegnerischen Versicherung die Regulierung überlassen, sondern sich professionelle Hilfe holen. Die UNFALLHELDEN bieten professionelle Hilfe nach einem unverschuldeten Unfall kostenlos.

  2. Unabhängige Ermittlung des Schadens

    Nach einem unverschuldeten Unfall sollte der Sachschaden durch einen unabhängigen Sachverständigen ermittelt werden. Eine Ermittlung durch die gegnerische Versicherung ist in der Regel finanziell nachteilig. Um unabhängige Sachverständige kümmern sich die UNFALLHELDEN deutschlandweit ohne Kostenrisiko.

  3. Nach unverschuldetem Unfall Anwalt einschalten

    Um nach einem unverschuldeten Unfall Waffengleichheit mit dem Versicherer zu haben, sollte man für die Abwicklung einen Anwalt beauftragen. Das gibt Sicherheit, kostet nichts und spart Mühe und Zeit. Um fachkundige Rechtsanwälte kümmern sich die UNFALLHELDEN deutschlandweit ohne Kostenrisiko.

  4. Schadensersatz nach dem unverschuldeten Unfall erhalten

    Sobald die gegnerische Versicherung nach dem unverschuldeten Unfall den Schaden reguliert hat, erhält der Geschädigte das Geld in voller Höhe ausbezahlt. So einfach geht die Abwicklung eines unverschuldeten Unfalls mit den UNFALLHELDEN.