Die richtige Sitzhaltung beim Autofahren

Oft kommen Nacken-und Rückenschmerzen von einer falschen Haltung beim Autofahren.

Sich am Fenster anzulehnen sollte man vermeiden, ebenso, während der Fahrt die Schultern hochzuziehen. Anders als im Büro kann man beim Autofahren nicht so einfach die Sitzposition ändern.

Autositz, Lenkrad, Spiegel und Lehne können Sie allerdings so einstellen dass Sie ergonomisch richtig und bequem sitzen.

Wie das richtig geht zeigen wir Ihnen hier:

Fahrersitz richtig einstellen

Schieben Sie den Autositz so weit wie möglich nach vorne – der Sitzabstand ist dann richtig, wenn bei durchgetretenem Kupplungspedal das Knie angewinkelt ist.

Ihr Bein sollte nicht komplett gestreckt sein, das ist eher schädlich. In diesem Fall schieben Sie den Autositz einfach ein Stück nach vorne.

Der Bremsdruck sollte vom Becken auf die Pedale gebracht werden, der Oberkörper wird entlastet. Die Höhe der Autositze sollte so eingestellt sein, dass man das bestmöglichste Sichtfeld in alle Straßenrichtungen und auf die Instrumente im Auto hat.

Man sollte komplett auf der Sitzfläche sitzen und sich nicht an den Rand setzen.

Das erhöht die Stabilität und sorgt für ein sicheres Fahrverhalten.

Sitzlehne und Kopfstütze einstellen

Auch die Lehne ist verstellbar und als Fahrer sollten Sie diese immer individuell einstellen.

Die Rückenlehne sollte immer in aufrechter Position sein, das schont den Rücken. Die Schulterblätter sollten Kontakt zur Lehne haben und der Abstand zwischen Ihnen und dem Lenkrad sollte ca. 30cm betragen.

Die Rückenlehne ist dann richtig eingestellt wenn die Lenkbewegungen mit leicht angewinkelten Armen durchgeführt werden kann.

Die Kopfstütze sollten Sie so einstellen, dass sie mit dem Kopf des Fahrers abschließt, also auf gleicher Höhe endet.

hotline unfallhelden

Warum UNFALLHELDEN?

  • Bis zu 1.000 Euro mehr Schadensersatz

  • Sparen Sie sich Zeit und Mühe nach dem Unfall

  • All inclusive: Gutachter, Werkstatt, Anwalt u.v.m.

  • TÜV-zertifiziert und sicher mit Partnern vor Ort

  • Für Sie entstehen keine Kosten

„Fazit: Unfall­helden nützlich und bequem“ Stiftung Warentest

Fragen zu einem Verkehrsunfall? Der TÜV-geprüfte KFZ-Schadenservice der UNFALLHELDEN hilft!

Oder rufen Sie uns einfach an: 0800 72 41 794

Lenkrad und Spiegel einstellen

Wenn Sie das Lenkrad einstellen, sollte dieses möglichst steil stehen. Sie sollten mit Ihren Schultern immer noch die Lehne berühren, wenn Sie das Handgelenk oben auf den Lenkradkranz legen.

Der Gurt sollte immer mittig über die Schulter verlaufen und festgezogen werden. Wie man bereits in der Fahrschule gelernt hat, sollten die Hände am Lenkrad immer auf viertel nach neun liegen.

Das ist die grundlegende Lenkradhaltung. Sie sollten weder zu verkrampft noch zu locker sitzen und in keinem Fall mit nur einer Hand fahren.

Bringen Sie den Spiegel in der seitlichen Richtung so an, dass Sie an der Innenseite noch ein bisschen was von der Seite Ihres Autos im Blick haben – so vermeiden Sie einen toten Winkel.

Stellen Sie den Innenspiegel so ein dass Sie genau mittig nach hinten sehen können. Sie sollten den Verkehr hinter sich genau im Blick haben.

Achten Sie beim Parken darauf den Außenspiegel im Notfall einzuklappen um Schäden zu vermeiden.

Fuß abstellen

Moderne Autos haben links einen freien Platz damit Sie ihren Fuß dort abstellen können. Fahren Sie eine scharfe Kurve stützen Sie sich mit dem Fuß dort ab.

Auch der Beifahrer sollte seine Füße immer am Boden lassen. Experten raten davon ab die Füße auf dem Amaturenbrett abzulegen, denn wenn der Airbag ausgelöst wird, kann das die Beine sofort nach hinten wegreißen.

Es droht zwar kein Bußgeld, aber bei einem Unfall kann das lebensgefährlich sein.

Das richtige Auto kaufen

So, wie Sie den Benzinpreis vergleichen, oder einen Reifentest machen sollten, sollten Sie auch beim Autokauf darauf achten, dass Sie ein Auto kaufen, in dem Sie die richtige Sitzposition einnehmen können.

Sie können verschiedene Autos testen und sollten sich dann für das entscheiden, in dem Sie sich am wohlsten fühlen.

Wenn Sie besonders groß sind, sollten Sie unbedingt testen, ob sich die Kopfstütze hoch genug einstellen lässt.

Fahren Sie öfters mit unterschiedlichen Autos, sollten Sie sich vor Fahrtbeginn immer Zeit nehmen um Sitze, Spiegel etc. einzustellen.

hotline unfallhelden

Das sagen unsere Kunden:

Excellenter Service, sehr empfehlenswert. Das beste was mir passieren konnte nach einem Autounfall…

Karolin S.
Karolin S.UNFALLHELDEN-Kundin

Einfach genial! Der beste Service im Bereich Unfallabwicklung …einfach Hammer, besser gehts nicht 🙂 Top

Soheyl K.
Soheyl K.UNFALLHELDEN-Kunde

Sehr guter Service bin voll zufrieden

Greta G.
Greta G.UNFALLHELDEN-Kundin

… alleine hätte ich das wohl nie geschafft.

Nine M.
Nine M.UNFALLHELDEN-Kundin

Sehr guter Service, ich war rundum zufrieden. Die Unfallhelden nehmen einem lästige Arbeit ab.

Christoph D.
Christoph D.UNFALLHELDEN-Kunde