Was tun wenn Sie Ersthelfer auf der Autobahn sind? Wie verhalten Sie sich richtig?

Sie sind der Ersthelfer am Unfallort? Wissen Sie, was zu tun ist?

In der Fahrschule oder im Erste-Hilfe-Kurs haben Sie gelernt, dass sie in solchen Fällen Ruhe bewahren, die Unfallstelle absichern und sich um die Unfallopfer kümmern müssen.

Doch wie war noch mal die richtige Reihenfolge? Und wie soll das auf der Autobahn richtig gehen?

1. Anhalten

Stellen Sie Ihr Fahrzeug auf dem Pannenstreifen oder am äußersten rechten Fahrbahnrand ab und schalten Sie die Warnblinkanlage ein.

Bremsen Sie NIEMALS auf Ihrer Fahrbahn ab, weil Sie sich von der Unfallstelle haben ablenken lassen, ansonsten besteht die erhöhte Gefahr einer Massenkarambolage oder einer anderen Kollision.

Falls Sie die Unfallstelle zu spät bermerkt haben sollten und bereits daran vorbeigefahren sind, fahren Sie auf keinen Fall rückwärts zur Unfallstelle zurück.

Dabei besteht ein hohes Risiko, dass Sie selbst in einen Autounfall verwickelt werden.

Alle Insassen steigen nach rechts aus und begeben sich sofort hinter der Schutzplanke in Sicherheit.

Niemals darf ein Ersthelfer ziellos auf der Autobahn rumlaufen oder in die Nähe der vorbeirasenden Autos kommen.

Alle Personen die sich bei der Unfallstelle aufhalten sollten sofort ihre Warnwesten anziehen. Sie müssen ihr Mobiltelefon sowie den Verbandskasten und das Warndreieck bereit halten.

Hinweis: Bestimme Personengruppen, wie z.B. Schwangere und ältere Leute, sind nicht verpflichtet zu helfen, da sie es in den meisten Fällen auch nicht können.

In diesem Fall reicht es den Notruf anzurufen und den Unfall zu melden.

2. Unfallstelle absichern

Laufen Sie so sicher wie möglich bis zu 200 m vor die Unfallstelle, dem Verkehr entgegen und am besten hinter der Leitplanke.

Dort stellen Sie das Warndreieck auf. Laufen Sie dem Verkehr weitere 200 m entgegen und machen Sie auf sich aufmerksam, damit die Autofahrer das Tempolimit anpassen und abbremsen.

Sollte die Unfallstelle direkt vor oder nach einem Gefälle sein, stellen Sie sicher, dass das Warndreieck rechtzeitig zu sehen ist.

3. Notruf

Wählen Sie auf ihrem Mobiltelefon die einheitliche Rufnummer 112. Bereits ein nicht mehr fahrtüchtiges Auto auf der Autobahn rechtfertigt einen Notruf.

Durch den Schock oder den Stress den manche beim Helfen an einer Unfallstelle erleiden, fällt es schwer, die einfachsten Dinge zu sagen, deshalb sollten Sie warten, welche Fragen ihnen am Telefon gestellt werden, und versuchen, diese zu beantworten. Oft werden die 5 W-Fragen gestellt:

Wo ist etwas geschehen?
Was
ist geschehen?
Wie viele Personen sind betroffen?
Welche Art von Erkrankung/Verletzung/Schaden liegt vor?
Warten auf Rückfragen! (das Gespräch nicht unaufgefordert beenden).

Ganz wichtig bei einem Autounfall auf der Autobahn ist der Unfallort: Autobahnnummer, Fahrtrichtung und/oder letzte Ausfahrt.

hotline unfallhelden

Warum UNFALLHELDEN?

  • Bis zu 1.000 Euro mehr Schadensersatz

  • Sparen Sie sich Zeit und Mühe nach dem Unfall

  • All inclusive: Gutachter, Werkstatt, Anwalt u.v.m.

  • TÜV-zertifiziert und sicher mit Partnern vor Ort

  • Für Sie entstehen keine Kosten

„Fazit: Unfall­helden nützlich und bequem“ Stiftung Warentest

Das sagen unsere Kunden:

Excellenter Service, sehr empfehlenswert. Das beste was mir passieren konnte nach einem Autounfall…

Karolin S.
Karolin S.UNFALLHELDEN-Kundin

Einfach genial! Der beste Service im Bereich Unfallabwicklung …einfach Hammer, besser gehts nicht 🙂 Top

Soheyl K.
Soheyl K.UNFALLHELDEN-Kunde

Sehr guter Service bin voll zufrieden

Greta G.
Greta G.UNFALLHELDEN-Kundin

… alleine hätte ich das wohl nie geschafft.

Nine M.
Nine M.UNFALLHELDEN-Kundin

Sehr guter Service, ich war rundum zufrieden. Die Unfallhelden nehmen einem lästige Arbeit ab.

Christoph D.
Christoph D.UNFALLHELDEN-Kunde

Fragen zu einem Verkehrsunfall? Der TÜV-geprüfte KFZ-Schadenservice der UNFALLHELDEN hilft!

Oder rufen Sie uns einfach an: 0800 72 41 794

4. Weitere Sicherungsmaßnahmen

Wenn Sie alleine sind und niemanden haben der Ihnen möglicherweise helfen könnte, ist Ihre wichtigste Aufgabe weiterhin die Unfallstelle zu sichern,und somit weitere Unfälle und Schäden zu vermeiden, bis die Einsatzkräfte und somit professionelle Hilfe kommt.

Solange der Verkehr weiter fließt, laufen Sie niemals auf die Autobahn sondern bleiben Sie bestmöglichst hinter der Leitplanke.

Sollten Sie nicht alleine sein, sorgen Sie dafür dass alle Unfallbeteiligten in Sicherheit und hinter der Leitplanke sind.

Oft haben auch Personen die komplett unverletzt wirken, einen Schock oder sogar innere Blutungen.

Diese Personen sollten betreut und beobachtet werden, bis ärztliche Hilfe kommt. Soweit Sie dazu in der Lage sind leisten Sie Erste Hilfe.

Sie sollten jedoch vorsichtig sein, denn manchmal kann etwas, dass anfangs hilfreich erscheint, genau das Gegenteil bewirken.

Deshalb sollten Sie bei schwerwiegenden Unfällen und Verletzungen den Rettungskräften die Erste Hilfe überlassen.

Ein paar weitere Tipps:

Trägt ein Motorradfahrer nach dem Unfall noch seinen Helm, ist es immer ratsam, den Helm vorsichtig abzunehmen.

Ist einer der Verunglückten bewusstlos aber frei zugänglich sollten Sie ihn vorsichtig in die stabile Seitenlage legen, damit dieser nicht erstickt.

Besonders in den kalten Monaten sollte man allen Insassen des Unfallautos eine Wäremdecke überlegen.

Wenn Sie all das beachten, gelingt es Ihnen vielleicht eine größere Tragödie zu verhindern.

hotline unfallhelden

„Unfallhelden bietet ein Komplettpaket zum Thema Unfall und KFZ, verbunden mit dem Service einer vollständigen Unfallabwicklung, wie es im deutschen Raum kein zweites Angebot gibt.“ CHIP