Wie der 95-jährige Willi B. durch die UNFALLHELDEN zu seinem Recht kam

Geschichten aus der Unfallabwicklung

In einer deutschen Kleinstadt befand sich eines Vormittages Willi B., 95 Jahre alt und ausgesprochen agil, mit seinem Auto auf dem Weg, um einige Besorgungen zu tätigen, als ihm an einer Kreuzung eine Linksabbiegerin beim Abbiegen in eine Seitenstraße plötzlich die Vorfahrt nahm.

Auch die sofortige Vollbremsung verhinderte den Unfall nicht mehr.

Zum Glück war Willi B. abgesehen von dem Schreck nichts passiert, aber nachdem er der Linksabbiegerin reingefahren war, sah sein Auto natürlich nicht mehr ganz taufrisch aus.

Der Stoßfänger war zerstört, der Kühler leckte, Motorhaube und die vorderen Kotflügel waren stark deformiert und die Radkästen verformt.

Alles in allem annähernd 10.000,- Euro Schaden.

Nachdem die Polizei den Autounfall aufgenommen hatte, wusste Willi B. nicht wirklich, was er tun sollte. Erfahrung mit Verkehrsunfällen hatte er nicht.

Natürlich, das Auto musste repariert werden. Aber wie die Unfallabwicklung erfolgen sollte, wusste er nicht weiter.

Seine Enkelin brachte ihn zu seinem Glück auf den Gedanken, einen professionellen Unfallabwickler einzuschalten und sich um Gottes Willen nicht selbst mit der Versicherung und allem anderen abzumühen.

Gehört hatte sie von den UNFALLHELDEN und so half sie Willi B., den Autounfall dort zu melden.

„Aber gerne“, dachten wir uns und beauftragten direkt ein Sachverständigenbüro aus unserem Netzwerk.

Am nächsten Tag kam der Gutachter, um das Auto zu besichtigen und schon am Abend lag uns das Gutachten vor.

Willi B. machte sich große Sorgen, dass die Schädigerin ihre Schuld bestreiten könnte, schließlich war Willi B. doch mit der erlaubten Geschwindigkeit bei grün in die Kreuzung eingefahren.

Was die Versicherung dann machen würde, bereitete ihm Kopfzerbrechen.

Er vertraute in dieser Situation den UNFALLHELDEN, die ihm telefonisch seine Sorgen etwas nehmen konnten und für ihn einen Rechtsanwalt beauftragten, der sich darum kümmern würde, dass bei der Schadensabwicklung seine Rechte gewahrt würden.

hotline unfallhelden

Warum UNFALLHELDEN?

  • Bis zu 1.000 Euro mehr Schadensersatz

  • Sparen Sie sich Zeit und Mühe nach dem Unfall

  • All inclusive: Gutachter, Werkstatt, Anwalt u.v.m.

  • TÜV-zertifiziert und sicher mit Partnern vor Ort

  • Für Sie entstehen keine Kosten

„Fazit: Unfall­helden nützlich und bequem“ Stiftung Warentest

Fragen zu einem Verkehrsunfall? Der TÜV-geprüfte KFZ-Schadenservice der UNFALLHELDEN hilft!

Oder rufen Sie uns einfach an: 0800 72 41 794

Der Rechtsanwalt war es, der Willi B. erklärte, dass es nach dem Unfall nicht nur um die Reparatur seines Autos ginge, sondern er auch eine Entschädigung für Nutzungsausfall und Wertminderung beanspruchen könnte.

Schmerzensgeld, so erklärte der Rechtsanwalt, würde er zwar nicht bekommen, aber dass ihm bei dem Unfall nichts passiert sei, sei die ohnehin viel bessere Alternative.

Die Kosten für Sachverständigenbüro und Rechtsanwalt müsse die Versicherung im Übrigen auch tragen, Willi B. brauche sich dazu also auch keine Gedanken zu machen.

Eine Wunschwerkstatt hatte Willi B. übrigens selbst: Seit Jahrzehnten ließ er alle Wartungen und Inspektionen in demselben Familienbetrieb in seiner Stadt ausführen. Ob die UNFALLHELDEN dies denn berücksichtigen könnten, wollte er wissen. Natürlich konnten wir.

Eine Frage blieb noch übrig:

Nachdem sein Auto nach dem Unfall nicht mehr fahrtüchtig war, hatte ein freundlicher Nachbar ihn bei seinen Besorgungen gefahren.

Also fragte Willi B.: „Bleibt denn nach der Abwicklung noch etwas Geld übrig? Ich möchte gerne meinem Nachbarn etwas geben für seine freundliche Hilfe.“

Und nachdem die Versicherung reguliert hatte, die KFZ-Werkstatt den Unfallschaden repariert hatte und alle Leistungen bezahlt waren, blieb noch etwas Geld übrig:

Mehr als 1.000,- Euro.

So konnte Willi B. seinem Nachbarn etwas geben, bekam sein Recht und musste sich um nichts kümmern.

Ob er für die Empfehlung seine Enkelin auf ein Essen eingeladen hat, ist uns leider nicht bekannt geworden.

Für uns UNFALLHELDEN allerdings war es eine schöne Erfahrung, auch einem sehr lebenserfahrenen Menschen in einer solchen Situation geholfen zu haben.

Fragen zu einem Verkehrsunfall? Der TÜV-geprüfte KFZ-Schadenservice der UNFALLHELDEN hilft!

Oder rufen Sie uns einfach an: 0800 72 41 794

Das könnte Sie auch interessieren:

disco

Wie Mohamad K. seinen Auftritt nicht verpasste

Geschichten aus der Unfallabwicklung: Wie Mohamad K. mit den UNFALLHELDEN seinen Auftritt nicht verpasste
Uber Picture

UNFALLHELDEN ist exklusiver Partner von UBER

Die UNFALLHELDEN sind der offizielle Kooperationspartner des Mobilitätsdienstleisters UBER im Bereich der Schadenabwicklung
erstaunter junge vor notebook

Wie Conni M. fast auf 3.500,- Euro verzichtet hätte

Geschichten aus der Unfallabwicklung: Wie Conni M. fast auf 3.500 Euro verzichtet hätte. Die UNFALLHELDEN erzählen aus der täglichen Praxis.
urlaub unfallhelden

Wie Susi K. ihren Urlaub mit den UNFALLHELDEN finanzierte

Geschichten aus der Unfallabwicklung: Wie Susi K. nach einem Autounfall ihren Urlaub mit den UNFALLHELDEN finanzierte.
verkehrsunfall schadensregulierung

Wie der 95-jährige Willi B. mit den UNFALLHELDEN zu seinem Recht kam

Wie der 95-jährige Willi B. mit den UNFALLHELDEN zu seinem Recht kam. Geschichten aus der Unfallabwicklung von Deutschland's Unfallabwickler Nr. 1.
autobahn abstand

Wie Angela P. fast von der Autobahn gedrängt worden wäre

Wie Angela P. fast von der Autobahn gedrängt worden wäre: Die UNFALLHELDEN erzählen Erlebnisse aus der Praxis. Und wie sie Menschen nach einem Unfall helfen.
kreuzung max joseph bruecke

Wie Alfonso S. die UNFALLHELDEN als Zeugen bekam

Geschichten aus der Unfallabwicklung: Wie Alfonso S. die UNFALLHELDEN nach seinem Verkehrsunfall als Zeugen für die Abwicklung bekam.
schadensmeldung

Wie Ariane E. zwei Unfälle in zwei Wochen hatte

Geschichten aus der Unfallabwicklung: Wie Ariane E. zwei Unfälle in zwei Wochen hatte.Und wie die UNFALLHELDEN ihr dabei geholfen haben.
autounfall rechte

Wie Manuela B. unerwartet vor Gericht ziehen musste

Geschichten aus der Unfallabwicklung: Wie Manuela B. unerwartet vor Gericht ziehen musste. Die UNFALLHELDEN erzählen aus der täglichen Praxis.
wirtschaftlicher totalschaden

Wie die UNFALLHELDEN Ute S. aus der Patsche halfen

Geschichten aus der Unfallabwicklung: Wie Ute S. und ihr Lebensgefährte mit den Unfallhelden den Totalschaden bewältigten