Registrieren
3 Gründe warum Sie sich bei Unfallhelden registrieren sollten:
  • Es besteht keinerlei Risiko. Die Mitgliedschaft bei den Unfallhelden ist kostenlos und wird es immer bleiben!
  • Wenn Sie in einen Unfall verwickelt sind, können Sie den Unfall einfacher melden und die Unfallhelden können schneller damit beginnen, Ihre Rechte zu verfolgen!
  • Genießen Sie als registriertes Mitglied Zugriff auf exklusive Vorteile, die die Unfallhelden Ihnen und Ihrem Fahrzeug bieten können!
Anrede: *
Vorname: *
Nachname: *
E-Mail: *
Passwort: *
Passwort wiederholen: *
Bitte beachten Sie, dass alle Eingabefelder Pflichtfelder sind.

Unfall mit Personenschaden - Was zahlt die Haftpflichtversicherung?

Zurück zur Startseite
Komplettabwicklung in 5 Minuten!
Unfallhelden
Unfallabwicklung in Ihrem Sinn.

Sie hatten einen Autounfall?
Wir helfen: Kostenlos & kompetent.


Warum Unfallhelden?






eKomi - The Feedback Company: Alles bestens.

Sie haben Fragen?

Unsere Experten helfen Ihnen:
0800 72 41 794

Oder melden Sie Ihren Unfall
direkt über unser Formular

Unfallmeldung Unfallhelden sind sicher

Ihre Vorteile bei uns:

Deutscher Marktführer ver-
sicherungsunabhängiger
Komplettabwickler

Sichere Datenübertragung
dank SSL-Verschlüsselung

Geprüfte Partner bei Ihnen
in der Region

Garantiert unabhängig von
allen Versicherungen

Größter Komfort: Alles wird
für Sie erledigt

Volle Kontrolle: Sie geben nie
Ihr Fahrzeug aus der Hand

eKomi - The Feedback Company:

UNFALLHELDEN sind bekannt aus:

handelsblatt
focus online
autobild
deutsche startups
mittelstand nachrichten
it finanzmagazin
unitednetworker
experten report

Unfall mit Personenschaden - Was zahlt die Haftpflichtversicherung?



15.10.2015

Wer in einen Verkehrsunfall verwickelt ist und eine Körperverletzung erlitten hat, stellt sich häufig die Frage:

Welche Kosten muss der gegnerische Haftpflichtversicherer dem Geschädigten erstatten?

1. Heilungskosten und Folgebedürfnisse

Nach einem Autounfall mit Personenschaden ist die KFZ-Versicherung des Unfallgegners (wenn der Unfallgegner den Unfall zu verschulden hat) verpflichtet, für sämtliche Heilbehandlungskosten aufzukommen, soweit sie nicht von einer Krankenversicherung oder Anderen übernommen werden. Dazu gehören Arzt- und Krankenhauskosten, aber (was viele Geschädigte nicht wissen) auch Kostenpunkte wie orthopädische Hilfsmittel und auch Pflegepersonal.

2. Verdienstausfall

Erleidet der Geschädigte trotz sämtlicher Leistungen seines Arbeitgebers, seiner Krankenversicherung und weiterer Beteiligter dennoch einen Verdienstausfall, kommt die Haftpflicht des Unfallbeteiligten (bemessen nach der Haftungslage) auch für diese Schadenspositionen auf. Kann man als Geschädigter nach einem Verkehrsunfall seinen Beruf nicht oder nicht in bisherigem Umfang ausüben, kommt die Haftpflichtversicherung für den Schadensersatz auf.

Der Tipp der Unfallhelden:

Lassen Sie sich nicht auf einen Abfindungsvergleich ein, die Versicherung spart hierdurch jährlich viel Geld auf Kosten der Geschädigten ein!
Je nach Tragweite der Körperverletzung empfiehlt es sich, einen sachverständigen Arzt zu kontaktieren, der Ihnen ein entsprechendes Attest ausstellt.

3. Schmerzensgeld

Gemessen daran, wie schwer die Körperverletzung/die Personenschäden ist/sind, genießt der Geschädigte einen Anspruch auf eine billige Entschädigung in Form von Schmerzensgeld durch die Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers. Weitere Aspekte neben der Schwere der Körperverletzung sind die unfallbedingte Beeinträchtigung, der Heilungsverlauf, der Umfang der unfallbedingten Behandlung und Spätfolgen, die ggf. den Einsatz von Pflegepersonal nötig machen.

4. Todesfall/Begräbniskosten

Für den traurigen Fall, dass bei dem Verkehrsunfall jemand zu Tode gekommen ist, ist die Versicherung nach Verkehrsrecht dazu verpflichtet, die Kosten für ein dem Geschädigten angemessenes Begräbnis zu erstatten.

5. Unterhaltsansprüche

Ist der Personenschaden so hoch, dass der Geschädigte nicht mehr dazu in der Lage ist, einen Beruf auszuüben, stehen ihm und seiner Familie (falls vorhanden) Ansprüche auf monatlichen Unterhalt zu. Die Höhe der Ansprüche bemisst sich nach der bisherigen beruflichen Tätigkeit, der der Geschädigte nachgegangen ist und seinem monatlichen Einkommen.

Wie mache ich meine Ansprüche geltend?

Sind Sie bei einem Autounfall Geschädigter und wissen nicht, wie Sie die Ihnen zustehenden Ansprüche geltend machen können, kontaktieren Sie uns. Die Unfallhelden kontaktieren namhafte Fachanwälte für Verkehrsrecht, die nach Ihrem KFZ-Unfall alle Schadenspositionen (Schmerzensgeld, Ansprüche auf Unterhalt, Behandlungskosten etc.) bei dem gegnerischen Haftpflichtversicherer einreichen können. Auch ein Rechtsanwalt stellt seine Kosten für die Regulierung von Personenschäden nach einem Unfall beim gegnerischen Haftpflichtversicherer bzw. dem Unfallgegner persönlich in Rechnung.

Bei einem Autounfall: Unfallhelden. Wir verhelfen Ihnen zu Ihrem Recht!













Sie hatten einen Autounfall?
Wir machen das für Sie!


Unfallmeldung

Oder rufen Sie uns gebührenfrei an:
0800 72 41 794















Sie hatten einen Autounfall? Rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen - versicherungsunabhängig und für Sie kostenlos.

KOSTENLOSE HOTLINE: 0800 72 41 794

Oder melden Sie uns den Unfall einfach und komfortabel über unsere Website:

Hier Unfall melden

Sie möchten uns per Email kontaktieren?

service@unfallhelden.de