Registrieren
3 Gründe warum Sie sich bei Unfallhelden registrieren sollten:
  • Es besteht keinerlei Risiko. Die Mitgliedschaft bei den Unfallhelden ist kostenlos und wird es immer bleiben!
  • Wenn Sie in einen Unfall verwickelt sind, können Sie den Unfall einfacher melden und die Unfallhelden können schneller damit beginnen, Ihre Rechte zu verfolgen!
  • Genießen Sie als registriertes Mitglied Zugriff auf exklusive Vorteile, die die Unfallhelden Ihnen und Ihrem Fahrzeug bieten können!
Anrede: *
Vorname: *
Nachname: *
E-Mail: *
Passwort: *
Passwort wiederholen: *
Bitte beachten Sie, dass alle Eingabefelder Pflichtfelder sind.

Sicherheit auf der Autobahn

Zurück zur Startseite
Komplettabwicklung in 5 Minuten!
Unfallhelden
Unfallabwicklung in Ihrem Sinn.

Sie hatten einen Autounfall?
Wir helfen: Kostenlos & kompetent.


Warum Unfallhelden?






eKomi - The Feedback Company: Alles bestens.

Sie haben Fragen?

Unsere Experten helfen Ihnen:
0800 72 41 794

Oder melden Sie Ihren Unfall
direkt über unser Formular

Unfallmeldung Unfallhelden sind sicher

Ihre Vorteile bei uns:

Deutscher Marktführer ver-
sicherungsunabhängiger
Komplettabwickler

Sichere Datenübertragung
dank SSL-Verschlüsselung

Geprüfte Partner bei Ihnen
in der Region

Garantiert unabhängig von
allen Versicherungen

Größter Komfort: Alles wird
für Sie erledigt

Volle Kontrolle: Sie geben nie
Ihr Fahrzeug aus der Hand

eKomi - The Feedback Company:

UNFALLHELDEN sind bekannt aus:

handelsblatt
focus online
autobild
deutsche startups
mittelstand nachrichten
it finanzmagazin
unitednetworker
experten report

Sicher auf der Autobahn



23.11.2015
Viele Autofahrer fühlen sich beim Autofahren auf der Autobahn unwohl. Doch laut einer Unfallforschung der UDV (Unfallforschung der Versicherung) sind die Autobahnen die sichersten Straßen Deutschlands.

Nach dem Einfahren auf die Autobahn rechtzeitig in den Verkehr einfädeln ohne andere zu gefährden, bei langen Fahrten gegen die Müdigkeit ankämpfen und das Tempolimit einhalten und darauf achten, dass man die passende Ausfahrt oder die Anschlussstellen nicht verpasst; darauf und auf noch vieles mehr muss man achten, damit man auf der Autobahn sicher unterwegs ist.

Informieren Sie sich vor der Fahrt über die Verkehrslage und entscheiden Sie, bevor Sie losfahren, welche Autobahn Sie nehmen wollen.

Richtig einfahren

Beschleunigen Sie schnell sobald Sie auf den Beschleunigungsstreifen fahren und versuchen Sie am Ende des Fahrstreifen die gleiche Geschwindigkeit zu haben wie der fließende Verkehr.

blinken Sie, schauen Sie in den Rückspiegel und wechseln Sie erst dann die Spur wenn sich direkt hinter ihnen kein Fahrzeug befindet und sie freie Fahrt haben.

Passen Sie ihr Fahrverhalten immer der Verkehrssituation an, d.h. im Fall von Stau fahren Sie langsamer und drängen Sie sich nicht in den Verkehr.

Beschilderung richtig lesen

Eine weiße Straße auf blauem Hintergrund kennzeichnet den Anfang, eine weiße Straße auf blauem Hintergrund die rot durchgestrichen ist das Ende der Autobahn.

Alle Verkehrszeichen, die mit der Entfernung zum Ziel zu tun haben sehen auf den Autobahnen in Deutschland ziemlich gleich aus. Weiße Schrift auf blauem Hintergrund.

Das Ziel das in größter Entfernung liegt steht ganz oben, das nächstgelegene Ziel unten. Müssen Sie über mehrere Autobahnen fahren, um ihr Ziel zu erreichen, werden Sie unter einem weißen Trennstrich mit Angabe der jeweiligen Autobahnnummer angezeigt.

Ist über dem Ausfahrtsschild ein "U" zu sehen steht dieses für eine Bedarfsumleitung; bei Stau zeigt es den Verlauf der Umleitung an und wird Sie am Ende wieder auf die richtige Autobahn bringen.

Autobahnbaustellen

Autobahnbaustellen sind furchtbar nervig, besonders wenn sie lange andauern. Aber sie sind auch wichtig um die Autobahnen zu modernisieren und sicherer zu machen. Die Baukosten für die Erneuerungen im Straßenwesen sind enorm.

Die unfallträchtigen Autobahnbaustellen sind deshalb so gefährlich weil der Platz und die Möglichkeiten zum Ausweichen geringer sind.

Im Normalfall darf die Überholspur nur von Fahrzeugen mit maximal zwei Meter Breite befahren werden. Achtung: Es können durchaus auch Pkws die zwei Meter Grenze knacken. Im Zweifelsfall lieber nachmessen.

Stau

Stau ist nervig und vor allem jeder Autofahrer, der Zeitdruck hat oder dringend wo anders hin muss wird schnell ungeduldig. Trotzdem gilt: Ruhe bewahren. Bemerken Sie dichten Verkehr oder den Beginn eines Staus halten Sie sich an den Fahrbahnrand.

So können Sie sicherstellen das Rettungsfahrzeuge gut durch die Rettungsgasse kommen, die sich zwischen linken und rechten bzw. mittleren Fahrstreifen befindet. Halten Sie genügend Abstand zum Vordermann und steigen Sie niemals aus ihrem Wagen aus.

Herrscht dichter Nebel sollten Sie unbedingt die Nebelschlussleuchte anschalten damit man Sie trotz Nebel gut sieht und niemand in das Stauende rast.

Überholverbot

Überholen ist auch auf der Autobahn nicht immer erlaubt. Rechtsüberholen ist auf der Autobahn grundsätzlich verboten.

Sie dürfen rechts nur dann schneller als links fahren wenn sich Stau auf der linken Spur bildet.

blinken Sie immer bevor Sie überholen und werfen Sie einen Blick über die Schulter und in den Spiegel um auszuschließen, dass sich ein Auto im toten Winkel befindet.

Beim Überholen im Tunnel sollten Sie besonders vorsichtig sein und es soweit es geht vermeiden.

Rüttelstreifen

Rüttelstreifen sollen für mehr Sicherheit auf den Autobahnen sorgen. Sie werden zur Begrenzung von Fahrstreifen, Standstreifen und Seitenstreifen benutzt und sollen den Fahrer darauf aufmerksam machen wenn er von seinem Fahrstreifen abweicht.

Die Wirkungsweise der Rüttelstreifen beruht darauf, dass bei Überfahren mit dem Fahrzeugreifen Vibrationen und Geräusche an den Fahrzeugführer vermittelt werden.

Geisterfahrer und Fußgänger

Geisterfahrer oder Falschfahrer sind der Horror für Autofahrer ganz besonders auf Autobahnen. Verkehrstote auf Autobahnen gehen zu etwa 3% auf das Konto eines Geisterfahrers.

Erhalten Sie Meldungen über einen Geisterfahrer sollten Sie langsamer fahren, auf die ganz rechte Fahrbahn wechseln und genügend Abstand zum Vordermann lassen.

Weichen Sie im Notfall auf den Seitenstreifen aus oder fahren Sie auf einen Parkplatz wenn die Gefahr zu groß ist.

Bemerken Sie, dass Sie selbst ein Geisterfahrer sind, schalten Sie ihr Licht und die Warnblinkanlage ein und fahren Sie so schnell es möglich ist an den Fahrbahnrand, steigen Sie aus und rufen Sie die Polizei.

Obwohl man damit nicht rechnet, hört man doch oft die Meldung dass sich Fußgänger auf der Autobahn befinden. In diesem Fall gilt: Langsam fahren, volle Aufmerksamkeit auf die Straße richten und im Notfall ausweichen oder bremsen.

Autobahn verlassen

Möchten Sie die Autobahn wieder verlassen, sollten Sie spätestens beim 500m Schild auf die rechte Spur wechseln.

Bei der 300m Marke sollten Sie blinken, bremsen sollten Sie unbedingt erst wenn Sie sich schon auf dem Verzögerungsstreifen befinden. Achten Sie auf die richtige Geschwindigkeit, denn nach langer Fahrt auf der Autobahn unterschätzt man oft das eigene Tempo.


Sie hatten einen Autounfall?
Wir machen das für Sie!


Unfallmeldung

Oder rufen Sie uns gebührenfrei an:
0800 72 41 794













Sie hatten einen Autounfall? Rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen - versicherungsunabhängig und für Sie kostenlos.

KOSTENLOSE HOTLINE: 0800 72 41 794

Oder melden Sie uns den Unfall einfach und komfortabel über unsere Website:

Hier Unfall melden

Sie möchten uns per Email kontaktieren?

service@unfallhelden.de