Sicherheitstipps für Autofahrer an Halloween

Halloween macht nicht nur Kindern Spaß. Auch Erwachsene ziehen abends durch die Straßen und verkleiden sich gerne.

Als Autofahrer hat man in der Nacht von Halloween auf einiges mehr zu achten.
Nicht nur auf sich selbst sollte man achten, dass man nichts trinkt etc.,sondern auch auf die vielen verkleideten und teilweise schlecht sichtbaren Menschen auf der Straße.

Egal ob mit dem Auto oder mit dem Motorrad, man sollte immer langsam fahren, damit man im Notfall ein Kind in der Dunkelheit noch rechtzeitig sieht.

Vorsichtig fahren in der Halloweennacht

In der Nacht an Halloween sollte man immer langsamer fahren als man es normal tun würde.

Halloween liegt in einer Jahreszeit in dem die Unfallgefahr sowieso erhöht ist – schlechte Sicht durch Nebel, rutschiges Laub und die Dunkelheit kommt bereits ab 17:00 Uhr.

Auch mit einem Gewitter oder Unwetter und Windböen sollte man rechnen. Extrem schlechte Bedingungen um verkleidete Leute auf der Straße rechtzeitig zu erkennen.

Besonders in Wohngebieten laufen viele Kinder von Haus zu Haus. Ganz besonders wichtig ist es in der Nähe von einem Schulweg aufzupassen. Eltern können die Sicherheit ihrer Kinder erhöhen, indem sie Reflektoren an ihre Kostüme anbringen, damit die Kinder besser sichtbar sind.

Vor allem wissen Kinder meistens noch nicht, wie man sich richtig im Straßenverkehr verhält und bei einer Kinderparty kann es schon mal passieren, dass Kinder achtlos auf die Straße laufen.

Auch Aquaplaning ist im Herbst keine Seltenheit. Darauf sollte durch entsprechend reduzierte Geschwindigkeit Rücksicht genommen werden.

Oft ist das Auto an Halloween noch nicht winterfest und trägt keine Winterreifen.

Deswegen sollten die oben genannten Sicherheitstipps umso mehr beachtet werden, da es Ende Oktober auch schon glatt sein kann.

hotline unfallhelden

Warum UNFALLHELDEN?

  • Bis zu 1.000 Euro mehr Schadensersatz

  • Sparen Sie sich Zeit und Mühe nach dem Unfall

  • All inclusive: Gutachter, Werkstatt, Anwalt u.v.m.

  • TÜV-zertifiziert und sicher mit Partnern vor Ort

  • Für Sie entstehen keine Kosten

„Fazit: Unfall­helden nützlich und bequem“ Stiftung Warentest

Fragen zu einem Verkehrsunfall? Der TÜV-geprüfte KFZ-Schadenservice der UNFALLHELDEN hilft!

Oder rufen Sie uns einfach an: 0800 72 41 794

Autofahren im Halloweenkostüm

Man ist verkleidet auf dem Weg zur Party und am schnellsten geht es mit dem Auto – worauf man achten sollte:

Das Kostüm darf in keinem Fall die Fahrsicherheit beeinflussen. Vor allem die Sicht und das Gehör dürfen nicht behindert werden (z.B. durch Brillen, Bärte und Masken), da sonst enorme Unfallgefahr herrscht.

Wer sich verkleidet ans Steuer setzt und nicht in der Lage ist, die Fahrsicherheit zu erhalten, zahlt ein Bußgeld von ca. 10€.

Kommt es allerdings zu einem Unfall in Folge dessen, droht der Verlust des Kaskoschutzes der Versicherung wegen grober Fahrlässigkeit.

Völlig klar und trotzdem wichtig: In keinem Fall mit Alkohol ans Steuer, auch wenn man dank Halloween in Feierlaune ist

Tipps:

Wer feiern will, sollte immer auf die öffentlichen Verkehrsmittel umsteigen und niemals mit Alkohol ans Steuer, sonst ist der Führerschein ganz schnell weg.

Eltern sollten dafür sorgen, dass ihre Kinder besser sichtbar sind

Autofahrer sollten langsam, vorsichtig und aufmerksam fahren.