Welcher deutsche Schadenregulierer kümmert sich um die Abwicklung von Unfallschäden?

Bei einem Autounfall entsteht meist ein Schaden an einem KFZ. Nun muss die Schadenregulierung stattfinden, damit der Geschädigte seinen Schaden nach dem Verkehrsunfall ersetzt bekommt.

Schadenregulierer: Wer kommt für die Schadensregulierung in Betracht?

Grundsätzlich gibt es mehrere Möglichkeiten, einen Schaden nach einem Unfall regulieren zu lassen.

Die beste Möglichkeit für Unfallgeschädigte ist die, die UNFALLHELDEN als Schadenregulierer zu beauftragen.

Das liegt daran, dass die UNFALLHELDEN Schadenmanagement unabhängig von Versicherungen anbieten.

Man muss sich folgendes vorstellen: In Schadenfällen muss eine Versicherung Geld bezahlen, um damit den Schaden zu kompensieren. Natürlich aber ist eine Versicherung ein Wirtschaftsunternehmen und muss damit zusehen, möglichst sparsam bei der Schadenregulierung vorzugehen.

Das bedeutet, das Schadenmanagement der Versicherer ist gerade darauf angelegt, die Regulierung von Schäden möglichst kostengünstig zu erledigen.

Und das bedeutet, dass Kosten zum Nachteil der Geschädigten eingespart werden.

Mit dem Schadenregulierer UNFALLHELDEN wiederum sieht die Situation anders aus.

Denn Der Schadenservice der UNFALLHELDEN arbeitet gerade nicht im Interesse der Versicherung, sondern ausschließlich im Interesse des jeweiligen Geschädigten.

Damit läuft die Schadenbearbeitung eben nicht so ab, dass möglichst viel Geld auf Kosten des Unfallopfers gespart werden soll.

hotline unfallhelden

Warum UNFALLHELDEN?

  • Bis zu 1.000 Euro mehr Schadensersatz

  • Sparen Sie sich Zeit und Mühe nach dem Unfall

  • All inclusive: Gutachter, Werkstatt, Anwalt u.v.m.

  • TÜV-zertifiziert und sicher mit Partnern vor Ort

  • Für Sie entstehen keine Kosten

„Fazit: Unfall­helden nützlich und bequem“ Stiftung Warentest