Bei der DEVK einen Unfall melden – Schadensmeldung und Unfallbericht online

Nutzen Sie für Unfallbericht und Schadensmeldung den komfortablen Schadenservice der UNFALLHELDEN via Internet!

Bitte wählen Sie:

unfall_fremdverschuldet_devk

Oder:

Entwicklung der DEVK

Die DEVK gehört zu den größeren deutschen Versicherungsunternehmen. Sie verfügt über etwa 4 Millionen Kunden in allen Versicherungssparten. Im Bereich der Haftpflichtversicherung für Verkehrsunfälle mit KFZ ist die DEVK der fünftgrößte deutsche Versicherer. Sie bietet im Bereich der Autoversicherung allerdings auch Vollkasko- und Teilkaskoversicherung an. Im Ranking der Autoversicherer belegt sie damit in 2017 einen Platz in den „Top ten“. Die Entstehung der DEVK geht zurück auf eine von Eisenbahnern am 1. April 1886 gegründete Hilfseinrichtung. Durch Fusion mit dem 1889 gegründeten Brandversicherungs-Verein Preußischer Staatseisenbahn-Beamten entstand 1951 die heutige DEVK.

Bis zum heutigen Tag ist die DEVK die betriebliche Sozialeinrichtung der Deutschen Bahn, seit den 1970er Jahren vertreibt sie ihre Versicherungsprodukte aber auch gegenüber Kunden, die nicht dem Betriebsbereich Eisenbahn angehören. Seit ihrer Gründung ist die DEVK ein Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit. Ihre Zentrale befindet sich in Köln, sie verfügt über Niederlassungen in Berlin, München, Hamburg, Frankfurt am Main, Dresden und Stuttgart. Sie beschäftigt etwa 6.000 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Umsatz von rund 3,2 Mrd. Euro. Zu ihren Vertriebswegen gehört ein Netz von Regionaldirektionen, aber auch der Vertrieb über das Internet über Portale wie Check24, Verivox und andere.

Zur unabhängigen und unverbindlichen Schadenmeldung bei den UNFALLHELDEN hier klicken

Geschäftsfelder der DEVK

Die DEVK gehört nicht zu den Universalversicherern, bietet also nicht jedes Versicherungsprodukt an, das im Markt verfügbar ist. Ihre Geschäftsfelder sind Fahrzeuge, Reise, Rechtsschutz, Haftpflicht, Haus und Wohnen, Krankenversicherung, Geld und Finanzen, Leben, Altersvorsorge, Berufsunfähigkeitsvorsorge und Unfallversicherung. Zu den angebotenen Produkten gehören somit Autoversicherung (auch als Gruppenversicherungsvertrag verfügbar), Rechtsschutzversicherung, Vollkasko- und Teilkaskoversicherung, Haftpflichtversicherung, Lebensversicherung, Unfallversicherung und weitere.

Zur unabhängigen und unverbindlichen Schadenmeldung bei den UNFALLHELDEN hier klicken

hotline unfallhelden

Warum UNFALLHELDEN?

  • Sparen Sie sich Zeit und Mühe nach dem Unfall

  • All inclusive: Gutachter, Werkstatt, Anwalt u.v.m.

  • TÜV-zertifiziert und sicher mit Partnern vor Ort

  • Für Sie entstehen keine Kosten

„Fazit: Unfall­helden nützlich und bequem“ Stiftung Warentest

Unfallmeldung bei der DEVK

  1. Professionelle Hilfe bei der Schadenmeldung in Anspruch nehmen

    Um keine Nachteile bei der Schadenmeldung zu haben, sollte man als Geschädigter professionelle Unfallhilfe für die Abwicklung in Anspruch nehmen. Das gibt es sogar kostenlos. Zum Beispiel bei den UNFALLHELDEN.

  2. Schadenshöhe unabhängig ermitteln lassen

    Vor der Unfallmeldung bei der Versicherung muss die Schadenshöhe geklärt werden. Das passiert am besten durch einen unabhängigen Gutachter. Auf keinen Fall sollte man dies der Versicherung überlassen. Die UNFALLHELDEN organisieren deutschlandweit Sachverständige ohne Kostenrisiko.

  3. Schadensersatzforderung bei der DEVK einreichen

    Um Waffengleichheit mit der gegnerischen Versicherung zu haben, sollte man die eigentliche Unfallmeldung einen Rechtsanwalt vornehmen lassen. Das kostet nichts, spart Mühe und schafft Sicherheit. Rechtsanwälte ohne Kostenrisiko gibt es bei den UNFALLHELDEN.

  4. Geld nach der Unfallmeldung ausbezahlt erhalten

    Sobald die DEVK nach der Unfallmeldung den Schaden reguliert hat, erhält der Geschädigte das Geld in voller Höhe. So einfach ist die Unfallabwicklung mit den UNFALLHELDEN.

UNFALLHELDEN ist bekannt aus:

Einstufung nach Schadenfreiheitsklassen

Wie die anderen deutschen Haftpflichtversicherer auch, stuft die DEVK Kunden im Bereich der KFZ-Haftpflichtversicherung nach Schadenfreiheitsklassen ein. Der Beitragssatz bemisst sich also danach, in welcher Schadenfreiheitsklasse sich der jeweilige Versicherungsnehmer befindet. Ein durch den Versicherungsnehmer verursachter Verkehrsunfall führt somit zumeist dazu, dass eine Rückstufung in der Schadenfreiheitsklasse stattfindet, wodurch der Beitragssatz ab dem Folgejahr hochgestuft wird, sofern kein Rabattschutz besteht. Die Einstufung nach Schadenfreiheitsklassen führt allerdings bei globaler Betrachtung zu niedrigeren Versicherungsbeiträgen für den Versicherten.

Schadensmeldung und Schadensregulierung, wenn der Unfallgegner bei der DEVK versichert ist

Nach einem Verkehrsunfall stellt sich für den Geschädigten die Frage, wie er den Schaden an seinem KFZ (und ggf. Schmerzensgeld, sollte er verletzt worden sein), vom gegnerischen Versicherer ersetzt bekommt. Notwendig für die Schadensregulierung sind immer ein Unfallbericht, der Aufschluss darüber gibt, wie es zu dem Unfall gekommen ist (alternativ auch als Unfallprotokoll bezeichnet), sowie eine Schadenmeldung. Hiervon bildet die DEVK keine Ausnahme, da immer anhand von Unfallbericht bzw. Unfallprotokoll die Schuldfrage geprüft werden muss.

Die Schadenmeldung muss daneben noch weitere Details enthalten, die für die Schadensregulierung notwendig sind. Und das ist primär die Höhe des eingetretenen Schadens. Die Ermittlung des Schadens sollte unter keinen Umständen der Versicherung überlassen werden, da sie anderenfalls versuchen wird, an dem Schadensfall möglichst kostengünstig die Regulierung vorzunehmen. Der Geschädigte läuft somit Gefahr, schnell auf mehrere hundert oder tausend Euro an Schadensersatz zu verzichten.

Der Geschädigte sollte also den Sachschaden an seinem KFZ sinnvollerweise durch einen unabhängigen Gutachter bewerten lassen, der die Gewähr dafür bietet, dass der Schaden nach dem Verkehrsunfall zutreffend ermittelt wird.

Zur unabhängigen und unverbindlichen Schadenmeldung bei den UNFALLHELDEN hier klicken

Warum den Gutachter nicht die DEVK beauftragen sollte

Wird ein Auftrag erteilt, muss man sich immer vergegenwärtigen, dass der Auftragnehmer verpflichtet ist, die Interessen seines Auftraggebers zu wahren. Das gilt für die Schadensregulierung ebenso, wie für alle anderen Lebensbereiche. Beauftragt also nicht der Geschädigte den Gutachter, sondern die Versicherung, muss der Sachverständige die Interessen der Versicherung wahren, nicht die des Geschädigten. Deshalb sollte man sich als Geschädigter dringend davor hüten, die Auswahl und Beauftragung des Sachverständigen der gegnerischen Versicherung zu überlassen. Das gilt nicht nur für die DEVK, sondern generell.

Zur unabhängigen und unverbindlichen Schadenmeldung bei den UNFALLHELDEN hier klicken

hotline unfallhelden

Das sagen unsere Kunden:

Excellenter Service, sehr empfehlenswert. Das beste was mir passieren konnte nach einem Autounfall

Karolin S.
Karolin S.UNFALLHELDEN-Kundin

Einfach genial! Der beste Service im Bereich Unfallabwicklung …einfach Hammer, besser gehts nicht 🙂 Top

Soheyl K.
Soheyl K.UNFALLHELDEN-Kunde

Sehr guter Service bin voll zufrieden

Greta G.
Greta G.UNFALLHELDEN-Kundin

… alleine hätte ich das wohl nie geschafft.

Nine M.
Nine M.UNFALLHELDEN-Kundin

Sehr guter Service, ich war rundum zufrieden. Die Unfallhelden nehmen einem lästige Arbeit ab.

Christoph D.
Christoph D.UNFALLHELDEN-Kunde

Fragen zu einem Verkehrsunfall? Der TÜV-geprüfte KFZ-Schadenservice der UNFALLHELDEN hilft!

Oder rufen Sie uns einfach an: 0800 72 41 794

Was sind typische Schadenspositionen nach einem Verkehrsunfall?

Typische Schadenspositionen, die in der Schadenmeldung berücksichtigt werden sollten, sind:

  • Reparaturkosten
  • Nutzungsausfall (bzw. Nutzungsausfallentschädigung)
  • Wertminderung
  • Schmerzensgeld
  • Heilbehandlungskosten

und dergleichen mehr. Zum Schaden nach einem Verkehrsunfall gehören übrigens auch die Kosten für einen unabhängigen Sachverständigen sowie einen Rechtsanwalt.

Auch diese Kosten sind vom Unfallgegner bzw. dessen Versicherung zu tragen, damit der Geschädigte sich ein unabhängiges Bild von der Höhe seines Schadens verschaffen kann und außerdem professionelle Unterstützung erhält, die ihm Waffengleichheit mit der gegnerischen Haftpflichtversicherung verschafft.

Dazu ist ein im Verkehrsrecht versierter Anwalt notwendig. Eine Rechtsschutzversicherung ist dazu übrigens nicht nötig.

Zur unabhängigen und unverbindlichen Schadenmeldung bei den UNFALLHELDEN hier klicken

Wie lässt sich der Unfallbericht möglichst gut schreiben?

Der Unfallbericht muss mehrere Angaben beinhalten. Wichtig im Unfallbericht ist natürlich der Unfallhergang.

Der Unfallhergang sollte dabei möglichst detailliert geschildert werden, damit aus dem Unfallbericht glasklar hervorgeht, wie die Schuldfrage bei der Schadensregulierung zu beurteilen ist. Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben, sind als Angabe in einem Unfallbericht sehr sinnvoll.

Selbstverständlich sollte der Unfallbericht auch die Daten des Schädigers enthalten, also den Unfallgegner namentlich bezeichnen und – wichtig – das Kennzeichen seines KFZ benennen.

Anhand des Kennzeichen des KFZ können nämlich DEVK und andere Versicherungen jeweils prüfen, ob das KFZ überhaupt bei ihnen versichert ist.

Zur unabhängigen und unverbindlichen Schadenmeldung bei den UNFALLHELDEN hier klicken

Kann der Unfallbericht online eingegeben werden?

Ja, der Unfallbericht kann komfortabel mit der Schadensmeldung bzw. Unfallmeldung über die Website eingegeben werden. Das geht sehr einfach über dieses Formular. Sollten im Unfallbericht noch Angaben fehlen, können diese später telefonisch geklärt werden.
Wie erreiche ich den Schadenservice der UNFALLHELDEN telefonisch?

Der Schadenservice der UNFALLHELDEN ist rund um die Uhr unter der gebührenfreien Telefonnummer 0800 72 41 794 erreichbar.

Schon unsere Flottenmanagement-Software RACR Fleet getestet? hier klicken

Schon unseren neuen Service Deutscher Schadendienst ausprobiert? hier klicken

hotline unfallhelden

„Unfallhelden bietet ein Komplettpaket zum Thema Unfall und KFZ, verbunden mit dem Service einer vollständigen Unfallabwicklung, wie es im deutschen Raum kein zweites Angebot gibt.“ CHIP

DEVK Unfallmeldung

devk unfallmeldung

Fragen zu einem Verkehrsunfall? Der TÜV-geprüfte KFZ-Schadenservice der UNFALLHELDEN hilft!

Oder rufen Sie uns einfach an: 0800 72 41 794

Das könnte Sie auch interessieren:

zentralruf der autoversicherer

Zentralruf der Autoversicherer

Zentralruf der Autoversicherer: Professionelle Hilfe nach einem Verkehrsunfall bieten die UNFALLHELDEN zuverlässig und komfortabel.
autounfall der versicherung melden

Autounfall der Versicherung melden

Autounfall der Versicherung melden? Den Unfall der Versicherung melden und nicht auf Ansprüche verzichten. Gilt für alle Versicherungen in ganz Deutschland.
schadensregulierung nach kostenvoranschlag

Schadensregulierung nach Kostenvoranschlag

Schadensregulierung nach Kostenvoranschlag: Wie die Schadensregulierung für den Geschädigten am besten funktioniert, zeigen die UNFALLHELDEN.
autounfall unfallabwicklung

Unfallabwicklung mit der gegnerischen Versicherung

Unfallabwicklung mit der gegnerischen Versicherung: Bei der Unfallabwicklung mit der gegnerischen Versicherung sollte man besser nichts verkehrt machen.
unfallopferhilfe

Unfallopferhilfe

Unfallopferhilfe: Professionelle Verkehropferhilfe für Unfallgeschädigte bieten die UNFALLHELDEN. Unabhängig und immer an Ihrer Seite!
unfallschaden auszahlen lassen

Unfallschaden auszahlen lassen

Unfallschaden auszahlen lassen: Wie man sich den Unfallschaden auszahlen lassen kann erläutern die UNFALLHELDEN einfach und übersichtlich.