Autounfall: Was nach einem Autounfall zu tun ist – ein hilfreicher Ratgeber.

Es hat gekracht, der Autounfall ist passiert, der Unfallort noch nicht gesichert, Menschen sind verletzt worden, Polizei und Rettungskräfte sind unterwegs und das Auto ist schwer beschädigt und die Geschädigten sind völlig aufgewühlt.

Ein Verkehrsunfall ist der Albtraum für jeden Autofahrer. Was aber ist nach einem Autounfall zu erledigen und worauf muss man achten?

Verhalten am Unfallort nach einem Verkehrsunfall

Zunächst gilt es, Ruhe zu bewahren und nach dem Unfall nicht in Panik zu geraten. Sodann vorsichtig aus dem Auto aussteigen und den Unfallort sichern.

Die Sicherung der Unfallstelle nach dem Verkehrsunfall erfolgt durch Einschalten der Warnblinkanlage, Aufstellen eines Warndreiecks und ggf. Aufmerksammachen der auf den Unfallort zufahrenden Autofahrer.

Im Anschluss ist zu überprüfen, ob durch den Unfall Personen verletzt worden sind. Falls notwendig, muss erste Hilfe geleistet und umgehend Polizei und Rettungskräfte verständigt werden.

Für den späteren Unfallbericht und die Unfallabwicklung mit der Versicherung sind die Daten der am Verkehrsunfall Beteiligten, insbesondere des (mutmaßlichen) Unfallverursachers aufzunehmen.

Sind nach dem Autounfall Rettungskräfte notwendig und an der Unfallstelle eingetroffen, so sind diese nicht zu behindern.

Eine Behinderung der Rettungskräfte ist nicht nur verboten, sie kann auch lebensgefährlich sein, wenn die Geschädigten durch den Verkehrsunfall lebensbedrohliche Verletzungen erlitten haben.

Wurde die Polizei zum Unfall gerufen, so ist sie bei Unfallaufnahme und Unfallbericht zu unterstützen. Auch die Mitwirkung etwaiger Zeugen ist wichtig, wenn’s gekracht hat.

Im Anschluss ist der Unfallort ordentlich zu räumen und das jeweilige KFZ zu entfernen.

hotline unfallhelden

Autounfall

  1. Definition Autounfall:

    Ein Autounfall ist ein zumindest für einen Unfallbeteiligten unvorhergesehenes plötzliches Schadensereignis mit ursächlicher Beteiligung von Verkehrsteilnehmern, das im ursächlichen Zusammenhang mit dem Straßenverkehr und seinen typischen Gefahren steht.

  2. Schuldfrage bei einem Autounfall

    Die Schuldfrage nach einem Autounfall wird im Zweifel durch die beteiligten Versicherer geklärt. Wird die Polizei hinzugerufen, verwarnt sie den Verursacher mit einem Bußgeld, sofern sie ihn feststellen kann. Das bedeutet aber nicht endgültig, dass diese Person die Schuld an dem Unfall tragen muss.

  3. Abwicklung nach einem Autounfall

    Die Abwicklung nach einem Autounfall bedeutet die Beseitigung der Unfallfolgen. Dies erfolgt durch Schadensregulierung der einstandspflichtigen Versicherung. Der Schädiger muss den Unfall seiner Haftpflichtversicherung melden, der Geschädigte sollte sich einen professionellen Helfer verschaffen. Solche Hilfe gibt es zum Beispiel bei den UNFALLHELDEN.

  4. Schadensersatz nach einem Autounfall

    Wenn die Abwicklung nach dem Autounfall abgeschlossen ist, erhält der Geschädigte den ihm zustehenden Schadensersatz. Besonders einfach und sicher geht das mit dem deutschlandweiten und kostenfreien Schadenservice der UNFALLHELDEN.