Das Auto winterfest machen — der UNFALLHELDEN Wintercheck

Die kalte Jahreszeit kommt

Das Oktoberfest in München ist vorbei und langsam kehrt der Winter in Deutschland ein. Dies bedeutet: mehr Unfälle, mehr Pannen, mehr Probleme.
Doch wie macht man sein Fahrzeug winterfest? Dieser Beitrag dient Ihnen als Checkliste, um Ihr Kfz winterfest zu machen.

Die Sicherheit ist natürlich das wichtigste Ziel dabei, jedoch dienen auch einige Maßnahmen der nachhaltigen Kfz Konservierung.

Im folgenden finden Sie eine Aufzählung wichtiger Punkte, um Ihr Kfz dem Unfallhelden Wintercheck zu unterziehen.

Der UNFALLHELDEN Wintercheck:

Winterreifen:

Seit 04.12.2010 müssen alle Kfz in Deutschland bei kältebedingten Fahrbahnveränderungen Winterreifen tragen. Zudem ist die gesetzliche mindeste Profiltiefe von 1,6 mm zu beachten.

Sowohl der ADAC, als auch Reifenhersteller empfehlen, die Winterreifen schon ab 4 mm auszutauschen, da sich ab einer solchen Profiltiefe das Fahrverhalten deutlich verschlechtert.

Winterreifen, die älter als 10 Jahre sind, sollten ebenfalls, wenn auch nicht gesetzlich zwingend durch die Pflicht des Tragens von Winterreifen, ersetzt werden, da der Gummi sich schon stark verhärtet hat.

Dies erhöht das Unfallrisiko. Um lange Wartezeiten zu vermeiden, sollte rechtzeitig ein Termin zum Reifenwechsel vereinbart werden.

Verzichten Sie auf einen Reifenwechsel und fahren trotz der Winterreifenpflicht mit Sommerreifen weiter, müssen Sie mit einem Bußgeld bis zu 120 Euro und einem Punkt rechnen.

Fahrberichte belegen ebenfalls, dass die Traktion des Fahrzeuges bei Schneefall durch das Nutzen von Sommerreifen stark verringert ist.

Autobatterie:

Das Ausfallen der Batterie ist eine der häufigsten Pannenursachen im Winter, da eine ältere Batterie sich bei Einbruch der Kälte schlagartig entladen kann. Deswegen sollten sie diesen Punkt keineswegs bei ihrem Wintercheck vernachlässigen.

Sofern ihre Batterie schon sehr alt und kaum mehr ladefähig ist, sollte diese ersetzt werden, um nicht wegen solchen Lappalien den ADAC oder einen anderem Abschleppservice rufen zu müssen.

Ein grober Richtwert für gefährdete Batterien ist das Alter: Ist eine Autobatterie älter als 4 Jahre, sollte Sie geprüft und bei Bedarf gewechselt werden.

Frostschutzmittel:

Der Füllstand des Frostschutzmittels sollte geprüft werden, da dieses nicht nur als Frostschutz, sondern auch als Rostschutz des Kühlers und dessen Kanälen dient.

Um also im worst Case einen Motorschaden zu verhindern, sollten sie sich regelmäßig vergewissern, dass immer genügend Frostschutz vorhanden ist und bei Bedarf nachfüllen. Sonst könnte durch ein entstehendes Loch Kühlerflüssigkeit auslaufen.

hotline unfallhelden

Warum UNFALLHELDEN?

  • Bis zu 1.000 Euro mehr Schadensersatz

  • Sparen Sie sich Zeit und Mühe nach dem Unfall

  • All inclusive: Gutachter, Werkstatt, Anwalt u.v.m.

  • TÜV-zertifiziert und sicher mit Partnern vor Ort

  • Für Sie entstehen keine Kosten

„Fazit: Unfall­helden nützlich und bequem“ Stiftung Warentest

„Unfallhelden bietet ein Komplettpaket zum Thema Unfall und KFZ, verbunden mit dem Service einer vollständigen Unfallabwicklung, wie es im deutschen Raum kein zweites Angebot gibt.“ CHIP

Fragen zu einem Verkehrsunfall? Der TÜV-geprüfte KFZ-Schadenservice der UNFALLHELDEN hilft!

Oder rufen Sie uns einfach an: 0800 72 41 794

Scheibenwischer:

Durch die intensive Sonneneinstrahlung in den Sommermonaten können die Gummis der Wischblätter porös werden. Bilden sich bei Regen Schlieren auf der Windschutzscheibe, sollten sie die Wischblätter ersetzen.

Lack:

Um Ihr Fahrzeug winterfest zu machen sollte neben intensiver Autopflege der Lack vor Salz und Matsch geschützt werden. Durch das Auftragen einer Wachsschicht nach einer gründlichen Autowäsche kann der potenzielle Schaden minimiert werden.

Des Weiteren sollten Kratzer sowie Steinschläge ausgebessert werden, da an diesen Stellen leicht Rost entstehen kann.

Scheiben:

Das Reinigen der Scheiben reduziert die Beschlagsbildung enorm. Um also immer vollen Durchblick zu haben, sollten Sie ihre Scheiben und Spiegel regelmäßig reinigen.

Türdichtungen:

Die Behandlung der Türdichtungen mit speziellen Pflegestiften verhindert das Einfrieren der Fahrzeugtüren.

Beleuchtung:

Auf die Funktionstüchtigkeit der Scheinwerfer sind sie bei Autofahren im Winter besonders angewiesen.

Um sicherstellen zu können, dass die Fahrzeugbeleuchtung einwandfrei funktioniert bietet es sich an einen Lichtest durchzuführen, der ADAC biete unter anderen einen kostenlosen Lichtest im Oktober an.

Sonstiges Zubehör:

Statistisch betrachtet kommt es im Winter zu deutlich mehr Pannen und Unfällen.

Um bestens gerüstet zu sein, sollten Sie einerseits den oben angeführten Wintercheck durchführen, als auch einige Utensilien bei sich haben.

Das Mitführen von Verbandskasten und Pannendreieck ist gesetzlich vorgeschrieben, doch darüber hinaus sollte jeder Kfz-Halter einen Eiskratzer, sowie eine Abdeckfolie für die Frontscheibe mit sich führen. Hier ist ebenfalls auch zu berücksichtigen, dass ein Verbandskasten ein Verfallsdatum besitzt.

Ist dieses überschritten sollte er ausgetauscht werden. Falls das Fahrzeug noch mit einem mechanischen Schlüssel aufgesperrt werden muss, bietet es sich an, immer ein Enteisungsspray zur Hand zu haben. Ist ein Skiurlaub in den Alpen geplant, ist das Mitführen von Schneeketten unumgänglich, da trotz angemessener Bereifung die Winterreifen ab einer gewissen Steigung keinen Halt mehr bieten.

Fahrberichte des ADAC belegen, dass schon ab einer Steigung von 12% Schneeketten vonnöten sind. Des Weiteren sollte auch die Scheibenwaschanlage mit einem Frostschutz befüllt werden.

Abschließend ist festzustellen, dass natürlich den gesetzlichen Auflagen, wie zum Beispiel bezüglich Reifenwechsel, zu folgen ist, während die anderen Punkte auf der Checkliste zum Einen die Sicherheit beim Autofahren erhöhen, als auch der Fahrzeugpflege dienen. Mit diesem Wintercheck sollte es Ihnen gelingen, Ihr Fahrzeug winterfest und winterfit für die folgenden kalten Monate zu machen.

hotline unfallhelden

Das sagen unsere Kunden:

Excellenter Service, sehr empfehlenswert. Das beste was mir passieren konnte nach einem Autounfall…

Karolin S.
Karolin S.UNFALLHELDEN-Kundin

Einfach genial! Der beste Service im Bereich Unfallabwicklung …einfach Hammer, besser gehts nicht 🙂 Top

Soheyl K.
Soheyl K.UNFALLHELDEN-Kunde

Sehr guter Service bin voll zufrieden

Greta G.
Greta G.UNFALLHELDEN-Kundin

… alleine hätte ich das wohl nie geschafft.

Nine M.
Nine M.UNFALLHELDEN-Kundin

Sehr guter Service, ich war rundum zufrieden. Die Unfallhelden nehmen einem lästige Arbeit ab.

Christoph D.
Christoph D.UNFALLHELDEN-Kunde